Dienstag, 4. Oktober 2016

DIY Apple Cake Topper


Der Herbst hat begonnen und die Äpfel haben jetzt wieder Hochsaison. Ein guter Apfel ist auch wirklich etwas richtig feines, egal ob einfach pur gegessen oder zu verschiedenen Köstlichkeiten verarbeitet.

Ich hatte daher auch seit geraumer Zeit so einen richtigen Heißhunger auf einen Apfelkuchen. Nicht irgendeinen Apfelkuchen, Apfel-Streuselkuchen. Unten feiner Rührteig, saftige Äpfel in der Mitte und obendrauf eine knusprige Schicht aus buttrigen Streuseln. Mmh, läuft euch auch schon das Wasser im Mund zusammen?





Und ich sag mir ja immer, wenn schon sündigen, dann mit Wonne und bitte ohne schlechtes Gewissen. Also habe ich mir nicht nur einen Apfel-Streuselkuchen gebacken, sondern auch noch einen super schönen Cake Topper gebastelt um den Kuchen perfekt in Szene zu setzen. Das Auge ist ja auch mit, oder? Ich finde Cake Topper so toll, habe mir aber noch nie selber einen gemacht. Zeit wurde es, und ich bin mir sicher, es wird auch nicht der letzte gewesen sein. Das Basteln hat mir irre Spaß gemacht und das Ergebnis sah einfach toll aus. Es ist keine leeres Gerede wenn ich sage, es hat gleich nochmal doppelt so gut geschmeckt. Wobei die Sahne dazu wohl auch eine Rolle gespielt hat, höhöhö.

Wer sich für sich selbst nicht so viel Arbeit machen möchte, der bastelt sich vielleicht einen Cake Topper wenn ein Fest ansteht oder Gäste kommen. Heute verrate ich euch jedenfalls wie ich meinen hergestellt haben.


Ihr braucht:

- Stempelgummi
- Linolwerkzeug
- Stempelkissen in rot und schwarz
- Garn
- Kleber
- Kreisstanzer (klein)
- Tonpapier
- 2 lange Holzspieße

So geht's:

Ich habe zunächste ein Apfel Piktogramm auf Stempelgummi übertragen und einen Stempel geschnitzt. Das ist bei so einem einfachen Motiv wirklich keine Kunst und schnell gemacht.

Anschließend habe ich aus festem Tonpapier kleine Kreise ausgestanzt.

Dann wurden die Kreise bestempelt, einen Teil in rot und einen Teil in schwarz.

Beim nächsten Schritt, fand ich es am einfachsten, zunächst das Garn an beide Holzspieße zu befestigen und dann erst die Kreise festzukleben. Das Garn dreht sich einfach immer ein wenig und auf diese Art habe ich es am geradesten hinbekommen. Klebt immer zwei Kreise aufeinander, dazwischen verrläuft der Garn. Wechselt dabei die Farbe ab.

Fertig!

Viel Spaß beim Nachbasteln - es lohnt sich!

Den Apfel-Streuselkuchen habe ich übrigens nach diesem Rezept gebacken. Sehr zu empfehlen!

Habt es schön ihr Lieben!

Verlinkt mit: Kreativas, Creadienstag, HoT, Dienstagsdinge

Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Sabrina!
    Und noch ein Kuchen am frühen Morgen - der Hunger meldet sich!!! Deine Mini Apfelgirlande ist wirklich ein zauberhafter Augenfang und sieht einfach richtig schön herbstlich aus. Viel Spaß beim Kuchenessen und liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uups, der Kuchen ist schon verputzt :-)! Da muss ich wohl bald mal wieder einen backen.
      Ganz liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
  2. Liebe Sabrina,
    das sieht aber zucker aus!! Schnell gemacht und supersüß!!
    Liebste Grüße
    Evi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Evi!
      Ich wünsche dir noch einen tollen Abend!
      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
  3. Anonym4.10.16

    Super süß! Wir sind auch ein bisschen im Stempelfieber und am Schnitzen von Federn dran. Dein Apfel sieht klasse aus und wir haben alle Äpfel abgeerntet vom Baum im Garten. Perfekte Kombi! Danke für die Inspiration!
    Viele Grüße von Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steffi, vielen Dank! Oh ja, Stempelschnitzen kann wirklich süchtig machen. Federn sind eine tolle Idee - so vielseitig einsetzbar!
      Liebe Grüße Sabrina

      Löschen
  4. Liebe Sabrina, wir haben neulich auch Stempel geschnitzt und ich muss sagen, das macht richtig Spass! Dadurch bekommt das stempeln noch eine individuelere Note. Deine Apfelgirlande ist ja zuchersüß! Tolle Idee. Ganz liebe Grüße zu dir, hab einen schöne Tag, Jule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jule, oh ja Stempelschnitzen ist einfach nur toll! Und was man mit den Stempeln alles machen kann...der Hit!
      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
  5. Hach, sieht das toll aus! Ich liebe so zarten und relativ schlichten Schmuck - da steht der wunderschöne Kuchen weiter im Mittelpunkt und bekommt doch ein 'Krönchen' aufgesetzt :-)
    Liebe Grüße von Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lena, danke dir! Ja, so ein Krönchen hat schon was :-)!
      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
  6. Sahne hilft fast immer^^

    Dein Kuchen sieht echt Lecker aus & der Topper macht ihn umso schöner!

    LG anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sahne = Antwort auf (fast) alles :-)!
      Ganz liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
  7. sehr süß, die Apfelkette! Leider ist mein Apfelkuchen gestern augegessen worden, aber ich backe bestimmt bald nochmal ;-)
    Liebe Grüße
    Liska

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Herbst und Winter hat man ja zum Glück öfters Gelegenheit zum Backen. Meiner ist übrigens auch schon weg - uups :-)!
      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
  8. Sieht super lecker aus, ich kann ja gar nicht so gut backen.... :( und das topping ist Spitze <3!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lily, wirklich? Das kann ich gar nicht glauben. Bestimmst stellst du dein Licht nur unter den Scheffel. Basteln kannst du jedenfalls ganz toll!
      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
  9. Der sieht lecker aus!
    Deko für Kuchen lohnt sich bei uns im Haushalt nie so recht. Der Kuchen darf kaum auskühlen, da haben ihn meine Jungs schon verdrückt.
    ;-)
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  10. Supersüß mit den kleinen Äpfelchen. Jetzt kriege ich Hunger.
    LG Steffi

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...