Freitag, 26. Februar 2016

Tätowierte Hippie-Ostereier


Schon vor zwei Wochen lag bei unserem Sohn im Fach seiner Kita ein Zettel, mit der Bitte doch zeitnah ausgeblasene Ostereier mitzubringen. Ostereier? Jetzt schon? Uff, dann mal los. Ich glaube ich habe das letzte Mal vor circa 20 Jahren Ostereier ausgeblasen. Schon lustig, mit was für neuen Aufgaben man als Mama eines Kitakindes plötzlich so konfrontiert wird. Aber um ehrlich zu sein macht mir das auch richtig Spaß. So viel Neuland, das wir betreten dürfen. Ein Kind ist wahrhaft eine unglaubliche Bereicherung.

Ich bin also direkt losgezogen und habe weiße Hühnereier besorgt und habe auch gleich ein paar mehr als verlangt war mitgenommen. Denn selbstverständlich hatte ich auch vor, für uns ein paar hübsche Ostereier zu gestalten und hatte dafür sogar schon alle benötigten Materialien besorgt. Der Kita-Zettel war für mich also sozusagen das Startsignal endlich loslegen zu dürfen. Und wenn wir ehrlich sind, dann ist es ohnhein überall schon sehr österlich, also bin ich gar nicht sooo früh dran. Außerdem habt ihr nun noch ausreichend Zeit, meine kleine Idee ebenfalls umzusetzen, sofern sie euch gefällt.





Denn bei mir gibt es dieses Jahr an Ostern tätowierte Hippie-Eier! Kennt ihr schon diese Flash Tattoos, die seit einiger Zeit immer mal wieder in Katalogen und Zeitschriften zu sehen sind? Sie sind meistens gold oder silber und sehen an gebräunter Haut schon klasse aus. Also zumindest auf den gestylten, nachbearbeiteten Fotos in den Katalogen. Live habe ich sie glaube ich noch nie gesehen und ich selber würde sie jetzt auch nicht unbedingt tragen, da bin ich nicht so der Typ für. Aber, wie gut das man sie prima zweckentfremden kann! Ich habe mir nämlich schon vor langer Zeit überlegt was für stylishe Ostereier man damit machen könnte. Dieses Jahr konnte ich diese Idee dann endlich in die Tat umsetzen und ich finde die Eier sind wirklich großartig geworden. Und das Beste daran, es kostet kaum Geld und ist ruckzuck gemacht. Wollt ihr auch? Na dann nichts wie los!


Ihr braucht:
- weiße Hühnereier
- Flash Tattoos (ich habe z.B. diese hier verwendet)
- Spritze zum Ausblasen der Eier

So geht's:
Zunächst die Hühnereier ausblasen. Da hat glaube ich jeder so seine eigene Methode. Ich habe die Eier zunächst mit einem Glitzieschwamm und Spülmittel sauber gemacht und dabei auch gleich den Stempel mit abgescheuert. Ging eigentlich sehr leicht. Dann an beiden Enden kleine (aber auch nicht zu kleine) Löcher reinpieksen und mit der Nadel versuchen das Innere ein wenig umzurühren, damit sich Eigelb und Eiweiss vermischen. Das erleichtert das herausfliessen des Ei's aus der Schale erheblich. Anschließend an einem Ende mit einer Spritze Luft in das Ei drücken, so dass das Innere aus dem anderen Loch heraus fliesen kann. Wenn man eine Nadel mit spitzer Kanüle hat, reicht es wohl auch nur ein Loch in das Ei zu machen. Das habe ich noch nicht getestet, soll aber wohl auch sehr gut funktionieren. Anschließend noch etwas warmes Seifenwasser mit der Spritze aufziehen und in das Ei spritzen. Dieses dann gut schütteln und anschließend das Wasser wieder entfernen. So holt man alle Rückstände aus dem Ei und verhindert, das diese womöglich irgendwann anfangen zu stinken. Und das kann wirklich NIEMAND wollen. Jetzt die Eier gut trocknen lassen.


Jetzt kommt der spaßige Teil: das tätowieren der Ostereier! Sucht euch dazu einfach die schönsten Motive raus und schneidet diese nah an der Form aus. Anschließend die Klebefolie abziehen und das Tattoo auf das Ei kleben. Dann sofort ein durchnässtes Handtuch sanft darauf pressen und den Druck ca. 30 Sekunden halten. Jetzt könnt ihr das Papier vorsichtig abziehen und mit einem Kosmetiktuch das Tattoo vorsichtig glatt ziehen und trocknen. Je größer das Tattoo, desto anspruchsvoller wird das anbringen desselbigen. Das liegt einfach an der ovalen Form des Ei's. Aber mit ein bisschen Fingerspitzengefühl sind auch kniffligere Formen zu schaffen.


Jetzt könnt ihr die Eier entweder in einer schönen Schale anrichten oder sie ganz klassisch an frische Zweige hängen. Vielleicht habt ihr ja sogar einen Garten aus dem ihr euch bedienen könnt? Ansonsten gibt es ja mittlerweile in jedem Supermarkt Zweige zu kaufen.

Und, gefallen euch meine tätowierten Hippie-Ostereier? Oder habt ihr vielleicht schon andere tolle Ideen für eure Ostereier?

In diesem Sinne verabschiede ich mich heute mit dem Klassiker der Hippie Sprüche : Make love, not war.


 Habt es schön!

Kommentare:

  1. Liebe Sabrina,
    die sind ja super stylisch geworden!
    Solche eleganten Eier kommen bestimmt auch super als Mitbringsel an.
    Vielen Dank für diese tolle Idee ;)
    Ganz liebe Grüße
    Kama

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kama, vielen lieben Dank, freue mich , dass dir die Idee gefällt!
      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
  2. Einfach nur wunderschön! So elegant, schlicht und mit dem besonderen Etwas. Das landet sofort auf meiner To-Do-Liste!

    Bisher bin ich immer an diesen Tattoos vorbei gelaufen - jetzt werd ich zugreifen! Ob das auch auf anderen Materialien hält? Bin schon ganz gespannt...

    Vielen, vielen Dank für die Inspiration.

    Liebe Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra, das freut mich! Ich habe auch schon überlegt wo man diese Tattoos noch gut verwenden könnte, ich bin mir sicher die kleben auf ganz vielen Oberflächen. Grenzenlose Einsetzungsmöglichkeiten - yuhu!
      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
  3. Ich schon wieder...bin grad bei Dir ein bisschen am stöbern und es gefällt mir so manches ausgesprochen gut...geh jetzt weiter bei Dir spazieren.LOL
    Liäbs Grüessli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha - du bist ja lieb :-). Das freut mich riesig!
      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
  4. Die sind sooo toll - wenn ich mir meine dagegen anschaue *lach* ohweia ;)
    Das sollte ich auch mal ausprobieren mit den Tattoos. Dein Blog ist wirklich richtig toll. Werd dich später auch mal bei Insta besuchen kommen.
    Ich stöber dann mal weiter :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! Das freut mich jetzt aber wirklich total! Freue mich auf deinen Besuch und werde später auch gleich mal bei dir auf Entdeckungsreise gehen :-).
      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...