Montag, 30. November 2015

Easy DIY - Dreieckstücher für Babys und Kleinkinder


Als junge Mama drehen sich aktuell einfach viele meiner DIY Projekte rund ums Kind. Ich finde das auch besonders schön, denn später, wenn ich mit Marvin irgendwann Fotos aus seiner Kindheit anschauen werde, kann ich auf vielen Bildern sagen: Schau, das habe ich damals extra für dich gemacht. So bekommen selbst Kleinigkeiten mit einem Mal einen großen Wert. Wie zum Beispiel diese Dreickstücher. Sie sind super schnell gemacht und gerade für Nähanfänger wie mich, sehr gut umzusetzen. Zudem sind diese Tücher sehr oft im Einsatz, wie etwa jetzt zur Erkältungszeit, aber auch zur Zahnungszeit (oih...). Sie sind also irre nützlich und dabei besonders hübsch anzusehen.


Ihr seid noch auf der Suche nach einem selbstgemachten Weihnachtsgeschenk für einen kleinen Erdenbürger? Na dann nichts wie ran! Das schwierigste am ganzen Projekt ist wohl das Aussuchen des Stoffes, denn sind wir ehrlich, es gibt mittlerweile so viele tolle Stoffe, da fällt die Auswahl manchmal schwer. Ich bin fündig geworden bei dem tollen Onlineshop Frieda Hain. Vielleicht ist ja auch was für euch dabei?




Ihr braucht pro Dreieckstuck:

- 1 Stück Jerseystoff (auch Stoffreste, Mindestgröße ca. 50 x 40 cm)
- Garn
- Druckknopf zum Annähen

So geht's:

Malt euch auf einen Stück Papier ein Muster des Dreieckstuches auf, oder nehmt ein vorhandenes Dreickstuch als Muster. Meine fertigen Dreickstücher sind 41cm breit und die beiden Seiten messen je 30cm. Beim Erstellen des Musters muss noch die Nahtzugabe zugerechnet werden!

Übertragt das Muster 2x auf eurem Stoff und schneidet es aus. Legt die beiden Teile aufeinander, so dass beide Vorderseiten aufeinander liegen und steckt alles mit ein paar Sicherheitsnadeln fest. Nun näht mit der Nähmaschine einmal drumherum, lasst dabei aber eine Wendeöffnung frei. Dreht das Tuch von innen nach außen und näht die Wendeöffnung mit wenigen Stichen zu.

Nun müsst ihr nur noch an den beiden Enden die jeweilige Seite des Druckknopfes festnähen. Dabei die Vorderseite des Druckknopf auf die Vorderseite des Tuches nähen, das Gegenstück des Druckknopfes auf die Hinterseite des Tuches nähen, so dass das Tuch am Ende über Kreuz geschlossen wird.

Et voilá - fertig ist ein wundervolles Unikat.


Das werden bestimmt nicht mein letzten Dreieckstücher gewesen sein. Ich überlege gerade mal eines mit Sweatstoff zu machen, oder eventuell ein leicht gefüttertes für den Winter? Oder mal mit sichtbarer Naht? Festem Stoff? Aus mehreren Stoffen? Mit Applikationen? Ach, so viele Möglichkeiten. Aber es kommen ja auch noch einige Winter (und einige Zähne), der Bedarf ist also da.

Habt es schön!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...