Dienstag, 24. November 2015

DIY Filzbaumadventskalender zum Schmücken für Kleinkinder


Letztes Jahr habe ich noch darauf verzichtet, aber dieses Jahr musste ich als passionierte Adventskalenderbastlerin endlich durchstarten: ein Adventskalender für meinen Sohn. Nachdem er gerade erst eins geworden ist, fand ich einen mit Süßigkeiten bestückten Kalender reichlich unpassend. Ich habe ihn mir mehr interaktiv vorgestellt, so dass er nicht nur den Sinn eines Adventskalenders spiegelt (das Warten auf Weihnachten), sondern auch der Adventszeit eine passende Beschäftigung liefert. Eine entsprechende Idee entdeckte ich dann beim Stöbern bei Pinterest. Ein Filzbaumadventskalender, den Marvin schmücken darf. Jeden Tag erhält er ein Dekorationsobjekt, also eine Kerze, eine Kugel, einen Stern etc. welches er an den Baum hängen darf. So wird dieser Tag für Tag bunter, bis er an Heiligabend schließlich in voller Pracht geschmückt den Raum ziert. Natürlich darf auch zwischendurch nach Herzenslust umdekoriert werden. Alle Sterne runter, wieder rauf, runter, wieder rauf... Endlose Wiederholungen sind doch traumhaft für Kinder und dann auch noch mit weihnachtlichem Hintergrund! Na wenn das nicht Mutter und Kind erfreut, dann weiß ich es auch nicht. Ich bin wirklich gespannt in wie weit mein Plan aufgeht und er Freude an seinem ersten Adventskalender hat.





Hier noch eine kleine Anmerkung: Mit den Fotos bin ich dieses Mal leider nicht wirklich zufrieden. Etwas filziges, dunkles vor einer weißen Wand zu fotografieren, da bin ich leider persönlich an meine fotografischen Grenzen gestoßen. Zwei volle Tage lang, habe ich an den Rädchen meiner Kamera gedreht, habe mit Licht, Einstellungen und Blickwinkeln experimentiert und war nie, nie zufrieden. Und dann sagte ich mir irgendwann, als der Frust drohte mir auch noch einen weiteren Tag zu ruinieren: "Hey Perfektionismus, mach bitte mal ne Pause. Das geht jetzt so. Du machst diesen Blog damit du kreativ sein kannst, Freude hast, etwas für dich tust. Nicht um dich fertig zu machen. Und wenn du willst, dass der Blogpost noch vor dem 1.12 online geht, dann bist du jetzt bitte mal zufrieden." Und so habe ich eben akzeptiert, dass die Fotos eben nun so sind, wie sie sind. Wo ich nicht versagt habe, ist der Kalender selbst. Und darum geht es ja schließlich. Ich bin sehr stolz wie er geworden ist, nämlich exakt so wie ich ihn mir gewünscht hatte. Also, weg mit dem Frust, den Perfektionismus mal eben in die Schranken verwiesen und in der Hoffnung, ihr bekommt auch so genügend Inspiration, solltet ihr noch auf der Suche nach einem Adventskalender für euren Sohn oder eure Tochter sein.





Ihr braucht:

- 2 Filzplatten 3mm Stärke, 50x75 cm
- je 1 rote, weiße, gelbe, Braune, orangene Filzplatte 3mm Stärke 30x40cm
- 1 Stück feste Pappe
- Heißklebepistole
- selbtklebenden Klettverschluss
- Wackelaugen, Filzkugeln oder ähnliches Dekomaterial
- Panzertape
- Paketschnur

So geht´s:

Schneidet aus der Pappe einen Tannenbaum aus, bei der Größe müsst ihr selber eintscheiden. Mein Baum ist ca. 78 cm hoch und an der breitesten Stelle 75 cm. Beklebt diesen Baum anschließend mit dem grünen Filz und stellt sicher, das ihr den Filz auch gut über die Ränder auf die Hinterseite klebt, so dass der Baum auch von der Seite schön anzusehen ist.

Nun werdet kreativ und stellt 24 kleine Dekorationsartikel aus den restlichen Filzplatten her. Ich habe Sterne, Kerzen, Lebkuchenmänner, Schneemänner, Zuckerstangen und einen Engel gebastelt. Das geht relativ zügig und ist locker an einem Abend mit guter Musik oder während die Lieblingsserie (ich habe gerade Bones für mich entdeckt) läuft zu schaffen. Auf die Rückseite der Filzobjekte wird jeweils ein rechteckiges Stück Klettverschluss befestigt. Man benötigt nur die raue Seite, diese hebt später auf dem Filz.

Nun nur noch aus der Paketschnur eine Schlaufe binden und diese mit dem Panzertape auf der Baumrückseite befestigen. Der Baum kann nun an die Wand gehangen werden.

Achtet bei allen Teilen natürlich darauf, das sie groß genug sind um nicht verschluckt werden zu können und wenn ihr wie ich kleine Kugeln oder Wackelaugen auf die Filzobjekte klebt, stellt sicher, dass diese auch halten wenn man daran rum zieht. Alles muss absolut kindersicher sein! Bitte auch den Baum keinesfalls mit Reiszwecken oder ähnlichem befestigen, achtet auch dort auf kindersichere Befestigung.


Viel Freude beim Dekorieren!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...