Montag, 20. Juli 2015

Verpackungsliebe


Ich liebe es Geschenke zu verpacken. Und ich mochte es schon immer. Bereits in meiner Kindheit habe ich oft nicht nur meine, sondern auch die Weihnachtsgeschenke für meinen Bruder verpackt, der ein weit weniger geschicktes Händchen dafür hatte. Angefangen mich dabei richtig zu verkünsteln habe ich allerdings erst später.






Die Verpackung ist meines Erachtens mindestens so wichtig wie der Inhalt selbst. Ja, ja ich weiß, einmal Ritsch und Ratsch und schon ist sie hin die viele Arbeit. Aber mir ist das egal, denn die Freude meines Gegenübers beim Erblicken der Verpackung reicht mir völlig für meine Zufriedenheit. Nicht zu vergessen der Spaß beim Verpacken! Hach, ich mach das eben einfach irre gerne.

Diese Woche ist es nun endlich soweit und ich lerne meinen frisch gebackenen Neffen kennen. Daher war es also höchste Zeit sein Geschenk zu verpacken. Und nachdem ich mir schon bei seiner Decke (hier nachzulesen) so viel Mühe gegeben hatte, durfte es natürlich auch keine 08/15 Verpackung werden.


Und eigentlich ist es gar nicht so aufwendig zu machen. Die meisten Utensilien hat jeder zu Hause und so kann man direkt loslegen. Und der Fantasie sind wie immer keine Grenzen gesetzt.

Ihr braucht:

- Packpapier
- Tonpapier (hier in weiß und hellblau)
- Buchstabenstempel und schwarzes Stempelkissen
- Garn (hier von Garn und Mehr)
- schwarzer Stift
- Schere
- Kleber

Zunächst das Geschenk in das braune Packpapier einpacken. Anschließend auf das weiße Tonpapier einen Storch mit Baby im Tuch zeichnen. Wer im Zeichnen nicht so sicher ist sucht sich einfach eine Vorlage im Internet. Dann den Storch ausschneiden und die entsprechenden Details (Auge, Flügel, etc.) mit schwarzen Stift nachmalen. Anschließend 7 Luftballons ausschneiden (bei "it's a girl" entsprechend 8 Stück, dann z.B aus rosa Tonpapier). Mit den Buchstabenstempel jeden Luftballon mit seinem Buchstaben verzieren. Dann darf geklebt werden! Das Garn fixiert ihr einfach in dem ihr den Luftballon darüber klebt, die Enden dürfen ruhig fröhlich in der Luft baumeln. Und das war's schon!

Gebt ihr euch auch gerne Mühe beim Verpacken eurer Geschenke?













Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...